BIS_ProTime

BIS_ProTime
Die Zeit - und Betriebsdatenerfassung

Die Zeit - und Betriebsdatenerfassung

Allgemeines
BIS_ProTime ist ein speziell für verschiedene Industriezweige entwickeltes Programm zur Erfassung von Produktionsdaten sowie der Arbeitszeiten Ihrer Mitarbeiter. Hierbei wird nach Stundenlohn und Akkordlohn unterschieden.
ProTime ist in der Lage minutengenau unterschiedliche Lohntarife und Gehaltsstufen zu berechnen. Dabei werden Produktionsdaten wie z.B. Standzeiten von Maschinen in die Berechnung einbezogen.

Aufgabenbereich
BIS_ProTime unterstützt in der aktuellen Version

  • Erfassung und Protokollierung der Maschinendaten
  • Anzeige der Maschinenstati
  • Anzeige der Produktionsdaten
  • Erfassung von Arbeitszeiten
  • Verwaltung von Stück - und Prämienakkorden
  • Verwaltung von Urlaubstagen pro Mitarbeiter
  • Verwaltung von Krankheitstagen
  • Verwaltung sonstiger Fehlzeiten der Mitarbeiter
  • Unterstützung der Schnittstelle zu einer vorgegebenen Lohn / Gehaltssoftware

BIS_ProTime bietet folgende Kontrollmöglichkeiten:

  • Bestandsverwaltung - kontrolliert den aktuellen Bestand der Lagerartikel
  • Artikelverbrauch
    ermittelt den Verbrauch der bei der Produktion verwendeten Artikel
  • Wartungsintervalle
    vergleicht die Betriebsstunden gegenüber den angegebenen Wartungsintervall-Vorgaben,
    bei Erreichen dieses Zeitpunktes erscheint eine Meldung.
  • Maschinenstatistik - ermittelt die Maschinenlaufzeit und Maschinenauslastung



Funktion
Alle Linien/Maschinen kommunizieren, je nach Ausführung, mit einer übergeordneten SPS.
Dies ermöglicht auch eine Erfassung der Zählimpulse der Linie, die nicht über SPS gesteuert werden.
Bei den SPS gesteuerten Linien werden zudem weitere Informationen wie Störmeldungen etc. an die übergeordnete SPS weitergeleitet und so letztendlich vom System erfasst.

Terminals
Pro Linie / Maschine kann ein Lesegerät installiert werden.

Die Lesegeräte kommunizieren über das Netzwerk mit dem ProTime - Rechner. Die an der Linie arbeitenden Mitarbeiter melden sich durch den Lesevorgang an der Maschine an.

Diese Meldung gelangt unmittelbar an den BIS_ProTime - Rechner, der so die Zuordnung zwischen

  • den Mitarbeitern,
  • dem Zustand der Linie
  • und den dort gefertigten Paletten

herstellen kann.

Terminal
BIS_ProTime unterstützt verschiedene Medien

  • Transponder
  • Magnetkarten
  • BarCode


An der Stempeluhr dienen die Tasten und das Display für die Funktionen

  • Kommt
  • Geht
  • Geht in Pause
  • Kommt aus Pause
  • Handakkord Start
  • Handakkord Ende

Die Lesegeräte an den Maschinen unterstützen folgende Funktionen

  • Anmeldung an Maschinen
  • Abmeldung von Maschine
  • Angabe zu produzierender Artikel
  • Anzeige der aktuell angemeldeten Mitarbeiter
  • Anzeige des aktuell gefertigten Artikels,der aktuellen Stückzahl und der Fehlermeldung
  • Handakkord Start
  • Handakkord Ende

Software

BIS_ProTime biete u.A. die folgenden Bearbeitungsmöglichkeiten:

  • Koordinierung des Bussystems mit den angeschlossenen Kartenlesegeräten
  • Pflege der Parametersätze
  • Pflege aller Stammdaten
  • Anzeige der Betriebszustände und Produktionsdaten der angeschlossenen Linien /Maschinen
  • Anzeige der aktuellen Personaldaten aller Mitarbeiter
  • Tätigkeitsnachweise der Mitarbeiter
  • Manuelle Eingaben und Korrekturen der Buchungssätze
  • Ausdruck von Akkord - Tageslisten
  • Ausdruck von Arbeitszeiten und Löhnen in Monatslisten
  • Schnittstelle zur Übergabe der Personaldaten an die in Ihrem Betrieb eingesetzte Lohn und Gehaltssoftware (sofern die Software dieses unterstützt)
  • Aufbereitung und Ausgabe der erfassten Betriebsdaten in Statistiken wie z.B.
    • Materialverbrauch
    • produzierte Artikel
    • Produktion pro Stunde

Parametrierung /Kennsatz
Im Kennsatz hinterlegen Sie grundsätzliche Einstellungen,wie

  • Zeiten
  • Die gültigen Arbeitsszeiten
  • Schichtbeginn

BIS_ProTime ermittelt die Arbeitszeiten und die Anzahl der Überstunden Ihrer Mitarbeiter.

Überstunden
ProTime ermittelt die Zuschläge für

  • Überstunden,
  • Sonn und Feiertagsarbeit
  • Nachtzulage

anhand der im Kennsatz angegebenen Prozentsätze.

Maßeinheiten
Sind allgemeine Angaben, wie

  • Meldezeiten,
  • Karenzzeiten,
  • Zykluszeiten,
  • Passwortschutz

Stammdaten

Personalstamm
Neben den im Adresspool gespeicherten Daten werden im Personalstamm

  • Angaben zum Mitarbeiter wie u.A. der Status (Angestellter, Tagschicht, Wechselschicht usw.)
  • Befugnisse
  • ein eventuell notwendiges Passwort
  • Lohn - und Gehaltsangaben

hinterlegt

Maschinenstamm
Im Maschinenstamm werden

  • Produktionszeiten
  • Stillstandzeiten
  • Ihrer Maschinen gezählt und angezeigt.
  • Wartungsintervalle der Maschinen

hinterleget.

Der Artikelstamm
speichert alle Artikel

  • mit einer Stückliste, der zur Fertigung erforderlichen Materialien,
  • sowie den Formeln zur Berechnung des Materialverbrauchs.

sowie

  • Beschreibung des Artikels
  • Mengenangaben und Berechnungen
  • Bild des Artikels
  • Stückliste (auch in einer Darstellung als Baum)
  • Bemerkung zum Artikel


Artikelzuordnung
Zu jeder Maschine hinterlegen Sie die Artikel, bei deren Fertigung ein Akkord berücksichtigt werden soll.
Hier hinterlegen Sie auch die für die Akkordberechnung erforderlichen Prämien und Akkordfaktoren.

Anzeige der aktuellen Betriebsdaten
Sie können am Bildschirm laufend den aktuellen

  • Personalstatus
  • Maschinenstatus

einsehen.

Personalanzeige
Alle am Terminal gebuchten Tätigkeiten werden in ProTime angezeigt und bewertet.

  • Sie können am Bildschirm zu jeder Zeit die aktuellen Mitarbeiterstati einsehen.
  • In der Liste werden alle Mitarbeiter angezeigt.
  • Die Anwesenheit ist mit einem " X " gekennzeichnet.
  • Die Arbeitszeiten und Löhne, die im Laufe eine Tages erreicht wurden
  • Diese Angaben werden im Personalkalender monatsgenau resgistriert.

 

Maschinenanzeige

Sie können sich am Bildschirm zu jeder Zeit den aktuellen Betriebszustand der Maschinen in Ihrem Betrieb ansehen.

 

Maschinenübersicht

Maschinenansicht
Neben den aktuellen Betriebszuständen wie

  • Automatik
  • Handbetrieb
  • Störung
  • Aus

werden

  • die Nummern der zur Zeit gefertigten Artikel,
  • die im Laufe des Tages registrierten Zeiten
  • die Stückzahl der insgesamt an den Maschinen gefertigten Artikel
  • die Anzahl der beschäftigten Personen

angezeigt.

Ermittlung der Bruttoentgelte
ProTime ermittelt aus

  • den von der SPS übertragenen Maschinendaten
  • den an den Terminals registrierten Zeiten
  • den in den Stammdaten hinterlegten
    • Personalangaben
             + Stundenlohn
    • Maschinenangaben
              + Akkordfaktor

die Bruttolöhne Ihrer Arbeiter.


Optional
Wenn Sie neben ProTime auch BIS_ProcoSys, das Visualisierungs - und Protokollierungsprogramm für Palettenfertigungsanlagen einsetzen, können die ermittelten Maschinendaten an ProTime weitergeleitet werden und in die Auswertung der Betriebsdaten einfließen.

Personalkalender
Im Personalkalender können Sie zu jedem Mitarbeiter die registrierten Buchungen des gewählten Monats

  • einsehen
  • ändern
  • erweitern

Alle Zeiten und Beträge des aktuellen Tages werden addiert und die Summen in der Maske angezeigt.

Für die Bruttolohnberechnung stehen die folgenden Punkte zur Verfügung:
Stück - Akkord
Der Stückakkord ist eine Akkordberechnung auf Basis der von den einzelnen Linien gemeldeten Maschinendaten.

  • Hierbei stempelt ein Mitarbeiter normal an und befindet sich im Modus "Stundenlohn".
  • Nach der Anmeldung an einer Linie und dem Verstreichen einer maximalen Karenzzeit wird auf den Modus "Akkord" umgeschaltet.
  • Dabei werden die von der Maschine gemeldeten Stückzahlen mit einem linienspezifischen Faktor verrechnet, um den Akkordlohn zu ermitteln.

Prämien - Akkord
Der Prämienakkord ist eine Akkordberechnung auf Basis der, von den einzelnen Linien gemeldeten Maschinendaten.Hierbei erfolgt die Anmeldung in der gleichen Weise wie beim Stückakkord.

  • Nach Abmeldung von der Maschine werden die, von der Maschine gemeldeten Stückzahlen, mit der Stückvorgabe, die in den Maschinendaten zugeordnet wird, verglichen.
  • Bei Überschreitung des Vorgabewerts, wird ein, durch Sie definierter Zuschlag, für mehr gefertigte Stückzahlen berechnet.

Handakkord
Die Tätigkeit "Handakkord" wird vom Mitarbeiter an einem Kartenleser per Taste angewählt. Nach Abmeldung des Handakkords wird intern automatisch wieder der Modus "Stundenlohn" aktiv.

Personalkalender
Er zeigt Fehlzeiten an, wenn ein Mitarbeiter seine im Personalstamm festgelegte Arbeitszeit nicht ereicht.

Schnittstelle Lohn/Gehaltssoftware
ProTime beinhaltet

  • eine Schnittstelle zur Übernahme der Arbeitszeiten und Bruttolöhne in Ihre vorhandene Lohn - und Gehaltssoftware.
  • Hierzu muß die Lohn - und Gehaltssoftware jedoch eine entsprechende Schnittstelle zur Verfügung stellen.


Maschinenbuchungen pro Monat
Alle Maschinenbuchungen werden laufend an ProTime übermittelt.
Maschinenlaufzeit und Anzahl der produzierten Artikel der angeschlossenen Maschinen sind in der Maske abgebildet.
Alle Buchungssätze der einzelnen Tage können an dieser Stelle eingesehen und geändert werden.

Auswertungen /Statistiken / Protokolle
ProTime bietet Ihnen in der aktuellen Ausbaustufe die folgenden Auswertungen und Statistiken.
Produktions - Statistik

  • Die Produktionsstatistik weisst die Anzahl der produzierten Artikel jeder Maschine stundengenau aus.
  • Produzierte Artikel werden erhöht, wobei die Mengen, der zur Produktion benötigten Materialien, reduziert werden.
  • Bei Unterschreitung eines im Artikelstamm festzulegenden Mindest - bzw. Meldebestandes erfolgt eine entsprechende Ausgabe am Bildschirm.

Lagerbestandsverwaltung

  • In der Lagerverwaltung können Sie zu jeder Zeit die aktuell im Lager befindlichen Artikel und Materialmengen einsehen.
  • Ein - und Auslagerungen, die von ProTime nicht automatisch ermittelt werden, können Sie manuell vornehmen.

weitere Informationen

LB_ProTime.pdf

Leistungsbeschreibung der Betriebsdatenerfassung BIS_ProTime